Weltklimakonferenz in Paris

In Paris hat die Welt endlich beschlossen, die Erderhitzung zu stoppen!

Der Klimavertrag ist nicht perfekt, aber die Richtung stimmt: Raus aus Kohle & Öl, rein in die Erneuerbaren! 

Jetzt beginnt die Arbeit erst richtig: Deutschland wird seine Klimaziele nur erreichen, wenn es aus der Kohle aussteigt, den Verkehr begrünt und mehr Energie spart. 


Von 1880 bis 2015 ist es auf der Nordhalbkugel um etwa 0,85 Grad wärmer geworden. Das klingt wenig, ist aber ein dramatischer Verlauf. Wenn - so die Experten - die Erwärmung in Zukunft um mehr als 2 Grad ansteigt, ist die Klimaerwärmung unumkehrbar. Dieses hat mehrere Gründe:...   Mehr »


UN-Klimakonferenz in Paris vom 30.11.15-11.12.15

 

Die Klimakrise trifft die Armen am meisten. Sie leiden unter den Folgen des CO2, das wir Reichen ausstoßen, nämlich Dürren in den einen und Überschwemmungen in den anderen Regionen.

Die heutige Flüchtlingskrise ist ein ganz kleiner Vorgeschmack auf die größte Völkerwanderung der Menschheit.

Keine Zäune, Mauern oder Obergrenzen werden diese Menschen abhalten.

Drei Dinge müssen wir tun

1. Alle fossilen Energieträger (Kohle, Gas und Erdöl) im Boden lassen. SOFORT! 
2. Den Menschen in den armen Ländern saubere Energie geben, damit sie in ihrer Heimat bleiben können.
3. Milliarden neue Bäume pflanzen, die das CO2 binden.

Felix Finkbeiner, Plant for the Planet

URL:https://gruene-rheda-wiedenbrueck.de/archiv/2015/